Schnorcheln im Taman Nationalpark

Im westlichen Teil von Bali befindet sich der Nationalpark Taman Barat zu dem auch eine kleine Insel Menjangan gehört. Dorthin sind wir mit einem Minibus aufgebrochen, um zu schnorcheln. Von Lovina aus sind es rund 90 Minuten. Am Hafen angekommen stiegen wir ohne große Schwierigkeiten über mehrere Auslegerboote in unser Boot. Auf dem Weg dorthin sahen wir die Vulkane Javas in nicht so großer Ferne .

Wir waren zu siebt auf dem Boot. Zwei junge Pärchen, eine junge Schottin und zwei etwas ältere Herrschaften.

Unsere erste Anlegestelle war direkt am Ufer ,wo wir schnorcheln sollten. Die Jungen waren schon umgezogen,während wir dies erst mühsam auf dem Boot nachholen mussten. Da ich mich erinnerte beim letzten Mal mit Schwimmweste geschnorchelt zu haben, ließen wir uns Schwimmwesten geben,die wir auch noch verkehrt herum anziehen sollten. Ausgerüstet mit Maske und Flossen stiegen wir ins wellige Wasser.

Während Sabine gleich merkte ,dass die Weste nur hinderlich war, kämpfte ich mit der gesamten Ausrüstung. Unser Tourbegleiter war die ganze Zeit neben mir und war froh, dass ich endlich aufgab.

Nachdem Mittagessen ging es zu einem anderen Platz, wo weniger Wellen und das Wasser tiefer war. Hier versuchte ich meinen Frust vom Vormittag zu überwinden. Ausgerüstet mit einer Maske konnte ich endlich die Schönheit der Fische und des Riffs bewundern aber ständig bewacht von meiner lieben Sabine, die es sich nicht nehmen ließ, auf mich aufzupassen.

Müde aber glücklich über das Erlebte kehrten wir in unser Hotel zurück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.